sayang-asia Erlebnisreisen - Marc O. Schubert

Reisen nach Thailand, Malaysia & Indonesien

My Photo
Name:
Location: Jena-Weimar-Erfurt, Thüringen, Germany

Monday, September 03, 2007

Erlebnisreise Südthailand im August 2007

Vom 7. bis 23. August 2007 war sayang-asia ganz exklusiv mit Familie Petschel im Süden des buddhistischen Königreichs Thailand unterwegs. Thai Airways brachte uns angenehm zum neuen und luftig gestalteten Flughafen Suvarnabhumi im Osten der Millionenstadt Bangkok, von den Einheimischen und Thai-Kennern übrigens Krung Thep genannt.

Zweieinhalb abwechslungsreiche Wochen liegen hinter uns sowie einige
schöne und neue Einblicke bietende Erfahrungen, die uns die warm-
herzigen Thailänder mitgegeben haben.

Die von Herrn Marc O. Schubert arrangierte 17-tägige Reise führte uns zunächst aus der beeindruckenden Haupstadt Bangkok auf eine thailändische Biofarm ein paar Autostunden südlich am Golf von Thailand. Von dort besuchten wir faszinierende Bergtempel und buddhistische Höhlen, erlebten Thailand in Phet'buri abseits des Massentourismus'.

Weiter erlebten wir eine paradiesische Südseeinsel Ko Phan Ngah mit weißem Pulverstrand, Kokosnusspalmen, Kasuarinas und warmen Salwasser, beste Voraussetzungen also zum Erholen. Ein kleines Abenteuer war die wunderbare Motorradfahrt zum Nationalpark Khao Sam Roi Yot direkt am Meer. Auf eigenen 125cm³-Motorrädern fuhren wir durch Karstlandschaften bis zum eigentlichen Ziel, der Karsthöhle Phra Nakhon mit seinem märchenhaften Königs-Pavillon.

Diese abwechslungsreiche Reise wurde noch abgerundet durch ein paar sehr schöne Tage in Ayutthaya, der Haupstadt des Königreichs von Siam bis 1767 sowie einen Aufenthalt in der 6-Millionen-Metropole Bangkok, die uns vor allem durch den skytrain, dem ac-Expresszug im fünften Stock der hauptstädtischen Verkehrslogistik und Bangkoks natürlicher Lebensader, dem Menam Chao Phraya erschlossen wurde.

Wunderbar war natürlich der Besuch des unglaublich prunkvollen Königspalastes Wat Phra Kaeow und die Bootsfahrt entlang aller wichtigen Sehenswürdigkeiten der riesigen Stadt. Eine beeindruckende Kultur, wunderbare Menschen und viele neue Erfahrungen machen Thailand zu einem schönen Reiseland, wenngleich die fremde Sprache mit ihrem komplizierten Schriftsystem eine Kommunikation sehr schwer machen.

Vieles von dem, was wir erlebt und gesehen haben, werden wir erst zu Hause und in vertrauten Situationen verstehen und einordnen können - Buddhastatuen, die Allgegenwart des Königs und der Königin, deren Geburtstag wir mitfeiern durften, Babys ohne Helm im Großstadt-
verkehr, modernste ac-Erdgastaxis und stinkende Diesel-Fischerboote.

Thailand ist sicher ein Land der Kontraste, aber vor allem sehenswert!

Herr Schubert von sayang-asia hat uns angenehm und unkompliziert
betreut und uns ein Thailand gezeigt, wie es abseits der typischen
Touristenrouten lebt - faszinierend und fremd.
Für alle, die skeptisch hinsichtlich Südostasien und seiner Küche sind - die thailändische Küche ist hervorragend. Viel Gemüse, Reis oder Nudeln, Schrimps, Garnelen, Fisch, Hühnerfleisch und wunderbare Gewürze und Zutaten machen ein Mittagessen direkt am Meer zu einem Erlebnis mit bleibendem Eindruck.